· 

Lutherplatz

Duissern ist mein Kiez. Und mittendrin liegt der Lutherplatz. Hier tummelt sich das Leben. Hier ist das Zentrum des Stadtteils.

 

Rund um den Platz findet sich alles, was man zum Leben braucht: Ärzte, Bäckereien, Supermärkte, Apotheken ...

 

Die Straßenbahn 901 hält hier und bringt die Bewohner*innen auf Wunsch nach Mülheim oder bis Obermarxloh.

 

Wer hungrig ist, hat die Wahl: Pizza bei Da Papa, Manta-Platte beim Pommes-Express oder Putensteak mit Pils im König-Haus gegenüber.

 

Und wer müde ist, findet sogar ein Bett zum Übernachten. Im Rheinischen Hof, einem familiengeführten Hotel mit 31 Zimmern, sind Herrchen, Frauchen und Haustiere willkommen!

Die Verlängerung des Platzes ist die Lutherstraße, welche direkt zur Lutherkirche führt. Über den Namensgeber von Platz, Straße und Kirche, den Theologen und Reformator Martin Luther, braucht man sicherlich nicht mehr viel zu sagen. Bleibt:

 

In der Kirche fand die expandierende evangelische Gemeinde Alt-Duisburg im Jahr 1895 eine neue Heimat. Der Bau wurde im neobarocken Stil der Gründerzeit errichtet. Neben Gottesdiensten finden hier auch Veranstaltungen, kirchenmusikalische Konzerte sowie die Intermezzo-Reihe statt.

 

"Hinter der Kirche" ist die Familienbildungsstätte ein beliebter Treff, um allerhand zu lernen und auszuprobieren. Auch mein Yogakurs findet hier einmal die Woche statt. Om!

 

In der Lutherstraße selbst gibt es wunderschöne alte Häuser mit verzierten Fassaden zu bewundern. Gründerzeit, wohin das Auge reicht. Herrlich.

 

Wer Lust hat, überzeuge sich einfach selbst bei einem kleinen Spaziergang durchs Viertel.

Fotos: Verena Meyer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0