· 

Einmal um den Schlossteich

"Driving home for Christmas" kennt ihr doch auch ... und das damit verbundene lange im Auto sitzen, dann lange am Tisch sitzen und zum Schluss wieder im Auto ...

 

Nach so viel Sitzerei ist ein Spaziergang an der frischen Luft wirklich wohltuend. Und nebenbei kann man dabei kleine Abenteuer erleben und Orte entdecken, an denen man gefühlt tausendmal vorbeigerauscht ist, ohne sie wirklich wahrzunehmen.

 

Aus diesem Grund tun wir heute mal was ganz Verrücktes und halten auf der Heimfahrt - kurz bevor es auf die A 3 Richtung Duisburg geht - einfach mal am Haus Wittringen in Gladbeck an.

 

Das Wasserschloss liegt am Rande des Wittringer Waldes, einem stattlichen Naherholungsgebiet und Volkspark mit rund 100 ha Grünfläche!

 

Hier gibt es - neben viel Wasser und Natur - das städtische Stadion, ein Freibad, viele Kinderspielplätze, eine Waldbühne und eine Tennisanlage, um die Freizeit zu gestalten.

 

Wir flanieren rund um den Schlossteich und haben immer wieder einen wundervollen Blick auf das beleuchtete Haus Wittringen. Das ist fast wie bei "Drei Nüsse für Aschenbrödel".

 

Mittlerweile beherbergt das Wittringer Schloss das städtische Museum und ein Cafe-Restaurant, das mit einem Kamin- und einem Jagdzimmer reizt.

Im Gildensaal werden Veranstaltungen verschiedenster Art - zum Beispiel auch private Hochzeiten - abgehalten.

 

In jedem Fall ist dies ein wunderschöner Ort. Daher die Empfehlung, bei der nächsten Autofahrt einfach mal rechts oder links anzuhalten! Es gibt so viel zu entdecken.

Fotos: Verena Meyer

https://wasserschloss-wittringen.de/

https://www.gladbeck.de/Sport_Freizeit/Wittringen/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0