· 

Hej!

Hej Kunstfans! In Duisburg Hamborn gibt es ein schwedisches Möbelhaus, welches nun für ein paar Wochen zur Kunstgalerie wird. Und das ist kein Aprilscherz.

 

IKEA war der edle Sponsor von 107 quadratischen Rahmen, in denen 26 Künstler*innen ihre Fotos "Ins Leben kacheln" konnten. Das virtuell-reale Fotoprojekt hatte seine Heimat zunächst im Plus am Neumarkt in Duisburg Ruhrort.

 

Nun sind die "Ansichten einer städtischen Wirklichkeit" in den Duisburger Norden gezogen und können dort für ein paar Wochen im Eingangsbereich des Gebäudes bewundert werden.

 

Neben Pax und Billy gibt es hier jetzt also auch Kunst zu gucken und zu erwerben. Für 49 Euro pro Quadrat könnte daher z. B. bald in ihrem Wohnzimmer ein echter Meyer über der Couch Landskrona hängen.

Fotos: Verena Meyer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0