· 

Einkehren bei der Lindenwirtin

Duisburgs Lindenwirtin ist eine super Adresse, um im schattigen Biergarten lecker zu essen.

 

Aber auch das urige Fachwerkgebäude, innen wie außen liebevoll gepflegt, trägt zur besonderen Atmosphäre bei.

 

Erbaut ca. 1728 gehört es zu den ältesten noch vorhandenen Bauwerken in Duisburg und steht heute unter Denkmalschutz.

 

Zunächst lebte und arbeitete der Ziegelbäcker Carl Reddinghaus aus Speldorf  hier. Er erhielt seinerzeit von der Stadt zwei Morgen Land auf der Heide bei Duissern in Erbpacht und errichtete das Wohnhaus mit Ziegelofen und Ziegelschuppen. Danach wurden über lange Jahre Dachziegel produziert.

 

Im Jahr 1934 erweckte die Familie Herbertz das Haus aus dem Dornröschenschlaf und führt nun bereits in 5. Generation die „Lindenwirtin“.

 

Ein Stopp bei der nächsten Radtour oder nach einem Spaziergang über den Kaiserberg ist sehr zu empfehlen und vielleicht ja am Wochenende wieder möglich! Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0