· 

Sonniger Winteranfang

Heute ist der 21. Dezember und der Winteranfang macht seinem Namen alle Ehre. Es sind stolze -4 Grad kalt und die Sonne lässt den angefrorenen Tau glitzern.

 

Ich gehe durch die Gerhart-Hauptmann-Straße in Richtung Botanischer Garten. Die Nummer 1 dieses Straßenzugs ist der kleine REWE-Markt an der Ecke, der unser Viertel mit Lebensmitteln versorgt. Ein paar Häuser weiter toben die Kinder in Skianzügen über den öffentlichen Spielplatz.

 

Direkt gegenüber vertreibt die Buchhandlung Flummi u. a. Werke von Gerhart Hauptmann, nach dem diese Straße benannt ist. Der in Schlesien geborene Schriftsteller und Dichter zahlreicher literarischer Werke und Theaterstücke wie "Die Ratten" oder "Der Biberpelz" erhielt 1912 für sein Schaffen sogar den Literatur-Nobelpreis. Sein Konterfei prangt auf einem liebevoll bemalten Stromkasten!

 

Viele schöne Fassaden alter Häuser säumen den Straßenzug und ganz am Ende quere ich die Schweizer Straße, um in den Botanischen Garten zu kommen.

Und hier zeigt sich dann die ganze Pracht der winterlichen Natur. Da heißt es nur noch: Schlendern und genießen.

Fotos: Verena Meyer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0